nastya platonova – Unbewaffnete

Autor: nastya platonova
Name: Unbewaffnete

Song Lyrics

Nicht weinen, nicht einatmen; Sonnoû, Sie haben mich erwischt, Bezoružnoû.
Ohne Kleider, ohne Gedanken; Volumen, die Stimme des Morgens wie Prostužennyj.

Und auch Haare zerzaust, und so beiläufig zerknittert;
Strahlen der Sonne auf der Haut, Körper Streifen in einem Schluck Getränke morgens Minze.

Refrain: Sie gehört meinem Duft von Gewürzen, meine goldenen Locken.
Herben Geruch von meinen Possen den stechenden Geruch von die Stadt bei Nacht.

Jedes Muttermal hätte den Titel, und Stille würde sah hungrig unbewaffnet von wünschen, ohne Hoffnung und ohne Gedanken bescheiden.

Ich habe die Hände gebunden, und auf Süßigkeiten zu schnappen.
Gegeben werden sie ist nicht verpflichtet, aber ich bin gezwungen, Schwäche.

Und auch Haare zerzaust, und meine Stimme ist etwas Prostužennyj.
Die Strahlen der Sonne auf die Haut Streifen, du hast mich unbewaffnet gefunden.

Refrain: Sie gehört meinem Duft von Gewürzen, meine goldenen Locken.
Herben Geruch von meinen Possen den stechenden Geruch von die Stadt bei Nacht.

Jedes Muttermal hätte den Titel, und Stille würde sah hungrig unbewaffnet von wünschen, ohne Hoffnung und ohne Gedanken bescheiden.

Sie wissen, wie das Herz mir weh, wenn mich täuschen mich-Gott, ich selbst zugrunde gehen.
Vor der Liebe nicht Otvyknu.

Refrain: Sie gehört meinem Duft von Gewürzen, meine goldenen Locken.
Herben Geruch von meinen Possen den stechenden Geruch von die Stadt bei Nacht.

Jedes Muttermal hätte den Titel, und Stille würde sah hungrig unbewaffnet von wünschen, ohne Hoffnung und ohne Gedanken bescheiden.
Share:
Die Rechte auf die Texte der Lieder, sowie deren übersetzungen gehören Ihren jeweiligen Besitzern. Sämtliche Texte und deren übersetzungen sind nur zur Information gedacht.
2017 2Songs, "Two-Songs Website"